. Selbolder Schloss strahlt in neuem Licht - GNZ.de
10.01.2017

Selbolder Schloss strahlt in neuem Licht

Förderkreis freut sich über zwei neue Kronleuchter

Langenselbold (kbr). Seit Montag strahlen zwei neue Kronleuchter im Grünen Zimmer sowie im Landgrafenzimmer des Selbolder Schlosses. Vorstandsvorsitzender des Förderkreises, Thomas Egel, und Ehrenvorsitzender Hans Badstübner halfen Hausmeister Peter Arnheim und Elektriker Peter Müller tatkräftig beim Aufhängen des Deckenschmucks. Um den Putz zu schonen, mussten sie eine originelle Lösung aushecken.

2005 hatte der Förderverein das Landgrafenzimmer und das Grüne Zimmer, auch Prinzessinnen-Zimmer genannt, saniert und restauriert. „Für optisch und historisch passende Kronleuchter war damals kein Geld vorhanden, da auch das Kamin-, Napoleon- und Jagd-Zimmer saniert werden mussten“, erklärte Badstübner beim Gang durch die liebevoll hergerichteten Räume des Schlosses. „Wir benötigten damals wirklich jeden Cent.“ Die alten Leuchter hatten Mitglieder des Förderkreises zur Verfügung gestellt. „Allerdings waren sie weder in Form noch Größe für die Räume geeignet.“ So beschloss der Verein, neue Leuchter im Wert von insgesamt 1 000 Euro zu erwerben, die nicht nur für Licht sorgen, sondern zudem als Schmuckstücke die Bedeutung der Zimmer betonen sollen, wie Badstübner erklärte. Dieser hatte an drei Nachmittagen die in Einzelteilen gelieferten Leuchter mit der Hilfe von Vorstandsmitglied Günther Gering zusammen gesetzt.

Mehr in der GNZ vom 11. Januar.

  • 1
  • 1
  • 2
  • 1
  • 1
  • 2
  • 3
  • 1