. Die Lokomotive des Heimatmuseums - GNZ.de
10.01.2017

Die Lokomotive des Heimatmuseums

Helmut Meintel erhält beim Neujahrsempfang den Freigerichter Kulturpreis

Von Michael Lohbusch

Im Büro des Somborner Heimatmuseums blättert Helmut Meintel in einer großen Archivmappe mit alten Kalenderblättern. Die Blätter zeigen Freigerichter Motive und Zeichnungen zur Geschichte der Region aus der Feder von Bernhard Brückner. Die Vorbereitungen für die nächste Sonderausstellung des Freigerichter Geschichtsvereins sind im vollen Gange, die Eröffnung ist für das Frühjahr geplant. Seit rund sieben Jahren leitet Meintel, dem ein schlagkräftiges Team zur Seite steht, das Museum an der Alten Hauptstraße ehrenamtlich. In dieser Zeit hat der 70-jährige Somborner acht größere Ausstellungen organisiert, begleitet und zu großen Teilen auch mit Leben gefüllt. Die Gemeinde Freigericht würdigt sein großes Engagement mit der Verleihung des Kulturpreises beim Neujahrsempfang am kommenden Samstag.

„Die Ehrung ist für mich ein Ansporn hier weiterzumachen – trotz gesundheitlicher Probleme“, sagt Helmut Meintel im Gespräch mit der GNZ. Vor sieben Jahren hat Meintel kein leichtes, wenngleich reichhaltiges Erbe im Freigerichter Heimatmuseum angetreten. Im April 2007 – also rund drei Jahre zuvor – war sein Vorgänger Arnold Hufnagel überraschend gestorben – und hinterließ damit eine sehr große Lücke im Verein.

Mehr in der GNZ vom Mittwoch, 11. Januar.

  • 1
  • 1
  • 2
  • 1
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 1