. Über die Energiewende austauschen - GNZ.de
11.01.2017

Über die Energiewende austauschen

Freigerichter Energie-Stammtisch wird mit dem Umweltpreis ausgezeichnet

Freigericht (ml). Einmal im Monat treffen sich rund 20 Besucher dienstagabends in der Horbacher Gaststätte „Zur Linde“ zum Energie-Stammtisch Freigericht. Der Ende September gegründete Verein möchte einen Beitrag leisten, um Möglichkeiten der erneuerbaren Energien aufzuzeigen und Interessierten eine Austausch- und Informationsplattform zu bieten. Entstanden ist dieser besondere Stammtisch aus einem Gespräch über neue Heizungsanlagen zwischen Thomas Franz und Toni Habermann im Jahr 2013. Aus der Unterhaltung in einer Hofeinfahrt in Horbach entwickelte sich im Laufe der Zeit und in weiteren Diskussionen mit Freunden und Fachleuten die Idee zum Stammtisch, der sich mit Themen rund um umweltfreundliche, bezahlbare und zukunftsfähige Energiesysteme beschäftigt. Das Engagement des jungen Vereins würdigt die Gemeinde Freigericht am kommenden Samstag mit der Verleihung des Umweltpreises.

Vize-Vereinschef Thomas Franz stand im Herbst 2013 angesichts der Energiewende und langfristig steigender Preise für fossile Brennstoffe wie Öl und Gas vor der schwierigen Entscheidung, seine Heizungsanlage im Eigenheim zu sanieren. Trotz seiner Kenntnisse in diesem Bereich wünschte sich Franz mehr Informationen über den Stand der Technik, zukunftsfähige und bezahlbare Lösungen und die Umweltverträglichkeit der verschiedenen Optionen.

Mehr in der GNZ vom Donnerstag, 12. Januar.

  • 1
  • 1
  • 2
  • 1
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 1