. Familienchronik auf neuestem Stand - GNZ.de
15.02.2017

Familienchronik auf neuestem Stand

Autorenteam nimmt sich der Korrektur der Sippengeschichte an

Jossgrund-Pfaffenhausen (mfi). Fast 30 Jahre ist es her, das Monsignore Johannes Rützel die umfangreiche Jossgrund-Chronik veröffentlichte. Im vergangenen Jahr ist das 1989 erschienene Werk durch den Gesprächskreis Heimatgeschichte ergänzt und aktualisiert worden. Inzwischen liegt es als aktualisierte Neufassung in Druckform vor. Was bei der Überarbeitung jedoch nicht berücksichtigt wurde, ist die Sippengeschichte von Pfaffenhausen. Dieser Arbeit hat sich seit August 2015 ein Kreis engagierter Pfaffenhäuser angenommen.

Peter und Regina Haberkorn starteten gemeinsam mit Sohn Benedikt sowie Birgit Hagemann und Jutta Amberg das Projekt der Korrektur und Neuerfassung der Familiendaten.

Bereits etliche Stunden haben sie seitdem mit der Dokumentation verbracht. Denn viele Daten sind nicht mehr auf dem neuesten Stand, einige sind generell zu korrigieren. Mit einem entsprechenden Anschreiben an alle Haushalte in Pfaffenhausen, insgesamt sind dies 263, haben sie die Bevölkerung um Mithilfe gebeten. „Das Feedback war überwältigend“, freut sich Peter Haberkorn. „Wir hatten eine Rücklaufquote von über 90 Prozent.“ Das Interesse an der Fortführung der

Mehr lesen Sie in der GNZ vom 16. Februar.

  • 1
  • 1
  • 2
  • 1
  • 1
  • 2
  • 3
  • 1