. Sechs Verletzte bei CO-Unfall - GNZ.de
16.02.2017

Sechs Verletzte bei CO-Unfall

Wächtersbach (erd). Bei einem Kohlemonoxid-(CO)-Unfall in Wächtersbach sind gestern gegen 12 Uhr sechs Personen verletzt worden. Eine Frau musste sogar mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Wiesbaden geflogen werden, so sie in einer Druckkammer behandelt wurde. In einer Lagerhalle in der Industriestraße war das CO durch einen Heizungsdefekt ausgetreten. Durch das Einatmen des geruchslosen und unsichtbares Gases erlitten drei Frauen eine Kreislaufkollaps. Als der Rettungsdienst des DRK eintraf und die Halle betrat, lösten die CO-Melder der Rettungskräfte automatisch einen Alarm aus, bei dem auch die Feuerwehr mit den Atemschutzgeräteträgern an die Unfallstelle gerufen wurden. Feuerwehr und Rettungsdienst hatten die Lage schnell im Griff, allerdings musste eine Frau mit dem Hubschrauber in die Spezialklinik geflogen und zwei weitere ins Krankenhaus Gelnhausen eingeliefert werden.

Mehr aus dem Polizeibericht lesen Sie in der GNZ vom 17. Februar.

  • 1
  • 1
  • 2
  • 1
  • 2
  • 1
  • 2
  • 3
  • 1