. Gründung einer Bürgerinitiatve - GNZ.de
20.03.2017

Gründung einer Bürgerinitiatve

Bahntrassen: In Wächtersbach regt sich Widerstand

Wächtersbach (re). Auch in Wächtersbach wird es außerparlamentarischen Widerstand gegen die von der Bahn geplante Schnellfahr-Strecke geben. Am kommenden Dienstag, 28. März, wird sich eine Bürgerinitiative und zeitgleich auch ein Verein gründen, die sich zum Ziel gesetzt haben, die geplante Bahntrasse fünf zu verhindern. Die Gründungsversammlung findet um 19 Uhr im Ysenburger Hof statt.

Wer sich engagieren, wer dem Verein beitreten möchte, ist den Initiatoren willkommen. Die Initiatoren gehen davon aus, dass auch der zu erwartende Widerstand aus der Bevölkerung heraus von der Bahn in ihre Überlegungen einbezogen wird, welche der sieben Trassen durchs Kinzigtal schlussendlich gebaut wird. Weiter halten es die Initiatoren für wichtig, im „Dialogforum“, das die Planungen der Bahn begleitet, Sitz und Stimme zu haben – daher die Vereinsgründung. Im „Dialogforum“ ist bisher nur die politische Gemeinde vertreten. Es erscheint geboten, die „Wächtersbacher Stimme“ dort zu verstärken: „Die politische Gemeinde und die Bürgerinnen und Bürger müssen an einem Strang ziehen und der Bahn vermitteln, dass insbesondere die Variante fünf eine Planung ist, die unser aller Lebensraum zerstört“, so die „Macher“ der Bürgerinitiative.

  • 1
  • 1
  • 2
  • 1
  • 1
  • 2
  • 3
  • 1