. Arbeiten am Gotteshaus - GNZ.de
13.04.2017

Arbeiten am Gotteshaus

Fassade der Martinskirche wird gereinigt und repariert

Linsengericht-Altenhaßlau (mjk). In der vergangenen Woche wurde die Martinskirche in Altenhaßlau mit einem Gerüst vollständig eingerahmt. Damit begann der erste Bauabschnitt, der in diesem Jahr die Reinigung und Instandsetzung der Außenfassade sowie Innen- und Fensterreparateur vorsieht. Im Juni wird daher die evangelischen Kirchengemeinde aus dem Gotteshaus in die benachbarte Reinhardsschenke umziehen. Bis Weihnachten soll der erste Bauabschnitt der Komplettsanierung abgeschlossen sein.

„Bisher liegen wir sehr gut in der Zeit“, freute sich Pfarrer Hans Joachim Imhof im Gespräch mit der GNZ. Seit vergangenen Woche haben die Außenarbeiten an der Martinskirche begonnen. Dafür wurde zunächst die gesamte Kirche mit einem Gerüst umgeben. „In einem ersten Schritt werden wir die altersbedingten Schäden am Außenputz reinigen und daraufhin die schadhaften Stellen ausbessern“, erklärte Architekt Matthias Frischmuth bei einem Ortstermin.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ am Samstag, 15. April.

  • 1
  • 1
  • 2
  • 1
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 1