. Die große Kraft der Flammen - GNZ.de
17.04.2017

Die große Kraft der Flammen

Osterfeuer der Feuerwehr Altenhaßlau lockt erneut zahlreiche Besucher

Linsengericht-Altenhaßlau (jol). Bis weit über Linsengericht sichtbar hat am Samstag das elfte Osterfeuer der Feuerwehr Altenhaßlau die Osternacht erhellt. Zahlreiche Besucher kamen, um mit dabei zu sein, wie einem norddeutschen Brauch folgend mit der Gewalt brennenden Feuers der Winter vertrieben werden soll. Wehrführer Christopher Desch und der neue Vorsitzende Markus Mayer freuten sich, dass die schöne Veranstaltung auf dem Festplatz so gut angenommen wird.

Als die ersten Besucher sich langsam auf dem Festplatz versammelten, hatten die Aktiven der Feuerwehr Altenhaßlau alles für das Osterfeuer bereits vorbereitet. Bänke und Tische lockten, es sich gemütlich zu machen. Die Feuerwehr bot kalte und auch heiße Getränke an. Der Ortsverband Lieblos des Deutschen Roten Kreuzes steuerte gebratene Würstchen bei. Zwischen den vier Einsatzfahrzeugen tummelte sich außerdem die Jugendfeuerwehr, die mit ihren orangenen Regenjacken extra herausstach, um neugierigen Besuchern die technische Ausrüstung vorzustellen.

„Es ist einfach eine schöne Veranstaltung“, blickte Wehrführer Christopher Desch auf die immer größer werdende Zahl der Besucher. Vor elf Jahren brachte der damalige Wehrführer Dieter Schäffer die Idee eines Osterfeuers aus einem Urlaub in Norddeutschland mit an die Kinzig. Seit der ersten Auflage 2007 nahm die Bevölkerung aus Altenhaßlau und der gesamten Umgebung gerne an dem so entstandenen Brauch teil, um kurz vor dem Osterfest noch einmal in gemütlicher Runde zusammenzukommen.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ am Dienstag, 18. April.

  • 1
  • 1
  • 2
  • 1
  • 1
  • 2
  • 3
  • 1