. Erster Chor bestand aus Bergmännern - GNZ.de
18.06.2017

Erster Chor bestand aus Bergmännern

Liederkranz Bieber feiert sein 170-jähriges Bestehen

Biebergemünd-Bieber (hg). 170 Jahre Chorgesang feierte der Liederkranz Bieber an diesem Wochenende in der Biebertalhalle. Zu diesem besonderen Jubiläum des ältesten Vereins von Bieber waren viele Gäste eingeladen, die neben schönem Chorgesang auch in die besondere Geschichte des Traditionsvereins eintauchen konnten. Zahlreiche Exponate und Fotodokumente erinnerten an längst vergangenen Zeiten und beim Kommersabend nahm Elke Lenz die Geburtstagsgäste mit auf eine interessante Reise durch die Vereinsgeschichte aus zwei Jahrhunderten.

Am 18. Juni 1847 wurde der Liederkranz als reiner Männerchor gegründet. Damals bestanden die Mitglieder fast ausschließlich aus Bergleuten. Eine Tatsache, die für den Verein nach 28 Jahren des Bestehens zum Verhängnis wurde. 1875 wurde der Bergbau eingestellt. Hierdurch verlor der Verein viele seiner Mitglieder, die fortan ihr Geld auswärts verdienen mussten.

Im Jahr 1887 dann die Wende, das Bieberer Bergwerk geht wieder in Betrieb und die alten Vereinsmitglieder kehren nach Bieber und damit auch wieder zum Verein zurück. Dass der Verein immer wieder ums Überleben kämpfen musste zeigte der Erste Weltkrieg, der viele Sangesbrüder an die Front rief, viele kehrten nicht mehr heim. Später ging es weiter und es wurde immer wieder gerne gefeiert. So trotzen die Mitglieder 1922 der Inflation und richteten ihre 75-Jahr-Feier auf dem Festplatz in Gassen aus. Mehrere Millionen Mark betrug damals die Entlohnung für den Dirigenten. In den Folgejahren kam das Vereinsleben wieder einmal nahezu zum Erliegen, jedoch die Mitglieder gaben so leicht nicht auf und trotzen auch dieser Herausforderung. Im Jahr 1926 beschließt die Mitgliederversammlung mittwochs wieder regelmäßig Proben abzuhalten. Im Jahr 1931 wirkt sich die Weltwirtschaftskrise auf das Vereinsleben aus. Die Geselligkeit leidet an der Geldnot der Mitglieder. Danach bestimmt der Zweite Weltkrieg das Leben. Erst im Jahr 1947 treffen sich von vormals 63 Mitgliedern gerade einmal 28 Männer zu einer ersten Versammlung. 1948 wird die 100 Jahre alte Vereinsfahne für 282 Mark durch eine neue ersetzt, 1962 verleiht Kultusminister Schütte dem Verein für über 100-jährige Vereinstätigkeit die Zelter Plakette.

In den Folgejahren erreicht der Liederkranz eine neue Blüte, er verbrüdert sich mit dem italienischen Choro Monte Bodome. Jedoch werden die Reihen der Sänger im Laufe der Folgejahre immer dünner, so dass 1994 der reine Männerchor zu einem gemischten Chor umstrukturiert wird. 1997 findet dann eine große 150-Jahr-Feier mit stattlichem Festumzug durch Bieber statt, der vielen noch lebhaft in Erinnerung ist. Im Jahr 2002 folgt eine Konzertreise nach Italien und 2004 richtet der Liederkranz erstmals den Bieberer Weihnachtsmarkt aus.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 19. Juni.

  • 1
  • 1
  • 2
  • 1
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 1