. Alter weiterhin ungeklärt - GNZ.de
19.06.2017

Alter weiterhin ungeklärt

Augenstecherprozess Tag 4: Verletzungen des Opfers erneut Thema

Schlüchtern-Hanau (au). Die Frage, ob der Angeklagte im Augenstecherprozess 20 oder 24 Jahre alt ist, bleibt weiterhin offen. Unklar ist zudem, wie stark das Augenlicht des Opfers bei der Attacke im Oktober 2016 wirklich beschädigt wurde. Weder eine Augenärztin aus Würzburg noch eine Optikerin, die den Somalier untersucht hatten, konnten am vierten Prozesstag darüber Aufschluss geben.

„Ich werde das jetzt nicht weiter vertiefen, ich habe mich bereits hinreichend darüber aufgeregt“, sagte Richterin Susanne Wetzel. Eigenlicht hätte am vierten Prozesstag ein forensisches Altersbestimmungsgutachten darüber Aufschluss geben sollen, wie alt der Eritreer, der im Oktober einen
18-Jährigen in den Hals gestochen und ihm Augenlider und Ohren abgetrennt haben soll, denn nun wirklich ist. Nur – und das nervte Wetzel sichtlich – wurde der Angeklagte zur entsprechenden Untersuchung erst am vergangenen Mittwoch und nicht wie ursprünglich terminiert am Freitag zuvor vorgeführt.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ am Dienstag, 20. Juni.

  • 1
  • 1
  • 2
  • 1
  • 1
  • 2
  • 3
  • 1