. Mit Kunst Frauen in Not helfen - GNZ.de
11.10.2017

Mit Kunst Frauen in Not helfen

Ausstellungswoche „Kunst für das Frauenhaus“ in Gelnhausen

Gelnhausen (lr). Bereits zum vierten Mal veranstaltet das Frauenhaus Wächtersbach die Ausstellungswoche „Kunst für das Frauenhaus“. Von Freitag, 20. Oktober, bis Sonntag, 29. Oktober, erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Programm in der Ehemaligen Synagoge in Gelnhausen. In diesem Jahr steht die Ausstellung unter einem besonderen Stern: Das Frauenhaus feiert sein 25-jähriges Bestehen.

Wie in den vergangenen Jahren, werden auch dieses Mal insgesamt 15 Künstler aus der Region ihre Werke in der Ehemaligen Synagoge ausstellen. Die Künstler sind in diesem Jahr: Elena Brenner, Carola Dennerlein, Kerstin Franz, Regina Gaul, Gennady Gorbaty, Ute Janz, Julie Knappe, Ulrike Krüerke, Faxe Müller, Sabine Räbiger, Sabine Roehl, Jörg (Yogi) Schäfer, Gudrun Spiller, Dagmar Wieland und Elisabeth Wojciak. Mit dem Verkauf der Werke wird die Hälfte des Erlöses an das Frauenhaus in Wächtersbach gespendet. „Mittlerweile hat sich die Veranstaltung richtig etabliert. Die Künstler kommen auf uns zu und möchten für uns ausstellen“, erzählt Brigitte Machnitzke, Mitarbeiterin des Frauenhauses und Organisatorin der Veranstaltung.

Eröffnet wird die Ausstellung am Freitag, 20. Oktober, um 17 Uhr. Dabei wird die Vernissage musikalisch begleitet von Margarita Siegmann, die bekannt ist als „Piaf des jüdischen Chansons aus Osteuropa“ und ihrer „Frankfurter Klezmer Band“.

Mehr lesen Sie in der GNZ vom 12. Oktober.

  • 1
  • 1
  • 2
  • 1
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 1