. Kinder auf dem Kartoffelacker - GNZ.de
12.10.2017

Kinder auf dem Kartoffelacker

Familie Steets zeigt kleinen Helfern, wo die Knolle herkommt

Jossgrund-Pfaffenhausen (bis). „Die Kinder haben wieder einen schönen Spaß“, freute sich August Steets und beobachtete zufrieden das quirlige Treiben auf dem Kartoffelacker. Wegen seines unermüdlichen Einsatzes für den örtlichen Sportverein ist der 79-Jährige allseits bekannt als „Fußball-August“. Weil er und seine Frau Maria seit mehr als 15 Jahren den Kindergartenkindern aus Pfaffenhausen in jedem Herbst die Gelegenheit bieten, bei der Kartoffelernte dabei zu sein, hat er sich inzwischen auch als „Kartoffel-August“ einen Namen gemacht. Auch in diesem Jahr waren die kleinen „Spessartwichtel“ wieder mit den Erzieherinnen „auf die Höh‘“ gewandert. Gut eingepackt in Jacken, Arbeitshosen, Mützen und Gummistiefel sammelten sie die nahrhaften braunen Knollen, die mit Traktor und Kartoffelschleuder an die Erdoberfläche gefördert wurden, in ihren Körbchen. Sobald die voll waren, wurde der Inhalt in Jutesäcke geleert. Stolz präsentierten die Mädchen und Jungen hin und wieder ihre Funde den Erwachsenen und rätselten, wer nun die größte und die kleinste Knolle entdeckt hat. Einen Teil der Ernte dürfen sie später im Kindergarten zu Kartoffelsuppe verarbeiten.

Mehr lesen Sie in der GNZ vom 13. Oktober.

  • 1
  • 1
  • 2
  • 1
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 1