. Große Fußstapfen für neue Führung - GNZ.de
14.11.2017

Große Fußstapfen für neue Führung

Bilz tritt nach 16 Jahren als Chef der Altenmittlauer Musiker ab

Freigericht-Altenittlau (jus). Es ist ein bewegtes Jahr, das hinter dem Musikverein Altenmittlau liegt. Anlässlich des 120. Geburtstag gab es einiges zu feiern für die Viktoria. Bei der Jahreshauptversammlung blickte der langjährige Vorsitzende Volker Bilz noch einmal auf die zahlreichen Ereignisse zurück, ehe er sein Amt niederlegte. Nach 16 Jahren an der Spitze trat er bei der anstehenden Vorstandswahl nicht mehr an. In seine Fußstapfen treten nun Jennifer Heider und Janina Hüttel als starkes Gespann, das gemeinsam mit dem neuen Vize-Vorsitzenden Daniel Trageser die Geschicke des Vereins lenken wird.

In einem kurzen Rückblick ließ Volker Bilz zunächst die Ereignisse des ereignisreichen Jubiläumsjahres Revue passieren. „Viel Vorbereitungen, viel Arbeit – tolle Veranstaltungen“, fasste er zusammen. Vom Jubiläumskonzert im Mai, bei dem das Jugend-Blas-Orchester erstmals unter Leitung des neuen Dirigenten Michael Meininger sein Können demonstriert hatte, über das große Jubiläumsfest auf dem Dorfplatz in Altenmittlau, das trotz widrigem Wetter zahlreiche Besucher angezogen hatte bis zum musikalischen Märchen über „Die Schöne und das Biest“, das jüngst für Begeisterung in Freigericht gesorgt hatte, reichte der Bericht.

Mehr in der GNZ vom Dienstag, 14. November 2017.

  • 1
  • 1
  • 2
  • 1
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 1