. Ein Zug durch die Vereinsgeschichte - GNZ.de
12.02.2018

Ein Zug durch die Vereinsgeschichte

Narrenclub Oberndorf bringt den Karneval auf die Straße

Jossgrund-Oberndorf (bis). Wie alle zwei Jahre hatte der Narrenclub Oberndorf am Faschingssonntag das Zepter für den „Foasenochtszuuch“ in den Händen. In Scharen hatten sich Besucher aus den Nachbarorten schon frühzeitig zu Fuß auf den Weg gemacht und sich einen Platz am Straßenrand gesichert, um das närrische Spektakel nicht zu verpassen.

Viele von ihnen waren ebenso fantasievoll kostümiert wie die Zugteilnehmer und ließen sich vom Einheitsgrau und den ungemütlichen Temperaturen die Feierlaune nicht trüben. Der närrische Lindwurm startete am Festplatz in der Orber Gasse und schlängelte sich durch die Mittelstraße und die Deutelbacher Straße, bevor er über die Frankfurter- und die Martinusstraße zur Dorfmitte führte. Der NCO war anlässlich seines 50. Geburtstages mit sämtlichen Höhepunkten aufgefahren, die er im Lauf der Vereinsgeschichte beim Zug präsentiert hatte: Geburtstagtorte, Wappentier Spöttervogel, Drache, Piratenschiff, selbst geschnitzte Masken und natürlich die Spötter- und die Teenie-Garde, die hin und wieder ein paar flotte Tanzeinlagen boten.

Mehr in der GNZ vom 13. Februar.

  • 1
  • 1
  • 1
  • 2
  • 3
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 1