. Frühling hält Einzug in den Stadtgarten - GNZ.de
15.04.2018

Frühling hält Einzug in den Stadtgarten

Sonnenschein und warme Temperaturen locken tausende Besucher zur neunten Auflage der Gartenwelten

Gelnhausen (jol). Nach langem Warten lockte das schöne Wetter und das feine Angebot tausende Besucher zu der neunten Auflage der Gartenwelten im Gelnhäuser Stadtgarten. Mit dem Gedicht „Frühlingsankunft“ fand Bürgermeister Daniel Glöckner die perfekten Worte zur Eröffnung der in vielen Jahren gewachsenen Veranstaltung. „Vielleicht sind wir nächstes Jahr wieder hier“, ließ Veranstalter Matthias Däumler eine zehnte Auflage aber noch offen.

Strahlender Sonnenschein und warme Temperaturen lockten so viele Besucher wie noch nie zum Auftakt der Gartenwelten. „Ich habe den Stadtgarten um diese Zeit noch nie so voll gesehen“, freute sich Veranstalter Matthias Däumler, dass das lange Warten auf den Frühling vorbei ist und die Gestaltung rund um das heimische Grün wieder in den Mittelpunkt gestellt werden. Mit dem Gedicht „Frühlingsankunft“ von Hoffmann von Fallersleben fand Daniel Glöckner die passenden Worte, die die Freude über die aufkeimende Natur kund geben. „Ich freue mich sehr, wie sich die zunächst abstrus anmutende Idee von Doris Maria Viel entwickelt hat“, erinnerte der Bürgermeister an die Anfänge im Jahr 2009. Durch ihre Überzeugungskraft habe Doris Maria Viel dafür gesorgt, dass 2010 die ersten Gartenwelten umgesetzt werden konnten. Seitdem gehört die Veranstaltung als Messe und Markt rund um Garten und das gute Lebensgefühl zu einer der schönsten und größten Veranstaltungen in der Stadt Gelnhausen.

Mehr dazu in der GNZ am Montag, 16. April

  • 1
  • 1
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 1