SUCHE

2012

Launiger Abschied von Ehrhard Naumann
Und: Betriebsgelände als Publikumsmagnet

13 Jul 2016 / 08:44 Uhr

Frühmorgens wird der Verleger von einer Sonderausgabe der GNZ im Briefkasten überrascht. Die Mitarbeiter widmen ihrem Chef ein launiges Extra-Blatt, in dem sie ihn zum Teil gehörig auf die Schippe nehmen. “Diese Zeitung war das schönste Geschenk”, bedankt sich der Verleger bei der Abschiedsfeier in der ehemaligen Buchbinderei des Unternehmens. Sein besonderer Dank gilt seiner Ehefrau Monika, die vor über 40 Jahren den Weg in die Selbstständigkeit mitgetragen hat und mit ihrem Mann durch Höhen und Tiefen gegangen ist.

Dem Anlass mehr als angemessen hergerichtet präsentiert sich tags darauf der Kultursaal des Druck- und Pressehauses Naumann. Die 120 geladenen Gäste dürfen sich, was das Ambiente anbelangt, wie bei einer Gala-Veranstaltung in einem Opernhaus freuen.

Als Publikumsmagnet erweist sich im Juni das große Sommerfest des Druck- und Pressehauses Naumann. Mehrere tausend Besucher strömen über das Betriebsgelände in Gelnhausen, um einen Blick hinter die Kulissen des Verlags zu werfen. Ein Rundgang durch alle Abteilungen der Firma, der “DPN-Job-Day” und die Ausstellung “Von Gutenberg bis zur Neuzeit – Macher im Wandel der Zeit” bilden das Herzstück der Veranstaltung.