SUCHE

Wilde Verfolgungsjagd unter Alkohol

18-jähriger Steinauer rast ohne Licht über die Autobahn

14 Sep 2018 / 16:25 Uhr
Main-Kinzig-Kreis (dan). Ein 18 Jahre alter Mann aus Steinau hat sich am späten Donnerstagabend von Salmünster bis nach Lieblos eine wilde Verfolgsjagd mit der Polizei geliefert. Der Mann war betrunken und stand mutmaßlich unter Drogeneinfluss. Mit seinem VW Golf überfuhr er nicht nur eine rote Ampel, sondern auch mit ausgeschaltetem Licht auf der Autobahn.

Gegen 23.35 Uhr wollten Beamte der Polizeistation Bad Orb den Steinauer in Salmünster in Höhe des Sportplatzes kontrollieren. Der 18-Jährige ignorierte jedoch die optischen Aufforderungen der Polizei, anzuhalten, und raste in Richtung Palmusacker davon, teilte die Polizei am frühen Freitagmorgen mit. Auf seiner weiteren Flucht habe der Mann mit rund 60 Stundenkilometern eine vorfahrtsberechtigte Straße überfahren. Dabei habe ein Autofahrer, der aus Aufenau kam, einen Unfall nur durch eine Vollbremsung verhindern können.

Im weiteren Verlauf habe der 18-jährigen mehreren anderen Fahrzeugen die Vorfahrt genommen, das Licht an seinem Golf komplett abgeschaltet und eine rote Ampel überfahren, um seine Flucht auf der A66 in Richtung Frankfurt fortzusetzen. Erst in Höhe der Abfahrt Lieblos gelang es mehreren hinzugerufenen Streifen, den Mann zu stoppen. Für die Festnahme des Mannes wurde die A66 kurzzeitig voll gesperrt.

Nachdem die Beamten den Mann stoppen konnten, entdeckten sie rasch auch die Gründe für dessen wilde Flucht. Nach Polizeiangaben war er betrunken und hatte mutmaßlich auch andere Drogen konsumiert. Daher sei dem Mann anschließend Blut entnommen worden. Seinen Führerschein, den der Steinauer erst im Mai 2018 erworben hatten, musste er abgegeben.

Die Polizei bittet Zeugen, insbesondere Verkehrsteilnehmer, die durch den 18-Jährigen gefährdet wurden, sich bei der Polizeistation in Bad Orb unter Telefon 06052/91480 zu melden.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4