SUCHE

Schwager aus Rache erschossen?

Mord-Prozess gegen 52-jährigen Mann beginnt am Dienstag

03 Nov 2016 / 17:41 Uhr

    Hanau (re). Am Dienstag beginnt vor der 1. Großen Strafkammer des Landgerichts ein Mord-Prozess gegen einen 52-jährigen Mann, der im September 2013 in Hanau seinen Schwager erschossen haben soll.

    Der zuletzt in Österreich wohnhafte Angeklagte soll am späten Abend zum Wohnhaus seines Schwagers in Hanau begeben haben, um diesen aus Rache zu töten. Als Hintergrund vermutet die Staatsanwaltschaft langjährige innerfamiliäre Zerwürfnisse gewesen sein, in deren Verlauf der Geschädigte seine Ehefrau – die Schwester des Angeklagten – dazu veranlasst haben soll, eine erbrechtliche Zivilklage gegen den Angeklagten zu führen, die dessen wirtschaftliche Existenzgrundlage gefährdet haben soll.

    Auf das Klingeln des Angeklagten habe sich der Geschädigte, der mit keinem Angriff gerechnet hatte, zur Haustür begeben. Der Angeklagte soll sodann durch die verglaste Eingangstür seinen Schwager schemenhaft erkannt und aus einer mitgeführten Pistole vier Schüsse auf dessen Oberkörper abgegeben haben. Zwei der abgefeuerten Projektile trafen den Bauch des Opfers, woraufhin das Opfer gegen 00:30 Uhr im Krankenhaus durch inneres Verbluten starb. Die Tatwaffe entdeckten die Ermittler im April in Österreich. Das Verfahren wird ab Dienstag vor der 1. Großen Strafkammer als Schwurgericht verhandelt. Es sind zehn Verhandlungstage angesetzt. Mit einem Urteil wird am Freitag, 16. Dezember, gerechnet.

    Weitere Meldungen aus der Region
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4