SUCHE

Weltkriegsbombe in Hanau wird entschärft

Evakuierung beginnt morgen ab 8 Uhr

22 Nov 2018 / 21:28 Uhr
Hanau (nic). Auf dem früheren Pioneer-Kasernengelände in Hanau-Wolfgang ist heute eine Bombe gefunden worden. Wie ein Stadtsprecher mitteilt, kann diese erst morgen entschärft werden, weil das dafür notwendige Spezialgerät derzeit bei einer Entschärfung in Limburg im Einsatz ist. Es soll direkt im Anschluss nach Hanau transportiert werden. Die Entschärfung der 500-Kilo-Weltkriegsbombe soll um 13 Uhr beginnen, zuvor ist eine Evakuierung in einem Radius von 1 000 Metern rund um das Areal notwendig, die um 8 Uhr morgens starten soll. Busse der Hanauer Straßenbahn bringen die Bewohner der betroffenen Häuser in die Lindenauhalle, wo sie versorgt werden. Die Robinson- und die Elisabeth-Schmitz-Schule bleiben ebenso wie die Kitas Old Argonner, Wolfgang, Sportsfield und die Betriebs-Kita Umicore Kids geschlossen. Die B 43 a ist ab 12.30 Uhr von der Abfahrt Hanau-Hafen bis zur Abfahrt Hanau-Wolfgang und umgekehrt voll gesperrt. Der Verkehr wird abgeleitet. Ebenso ist der Bereich im Umkreis von 1 000 Metern um den Einsatzort nicht befahrbar. Der Verkehr von Stadt- und Regionalbussen wird ab 11.30 Uhr eingestellt; es gibt keine Ersatzstrecken. Betroffen ist in dieser Zeit auch der Bahnverkehr auf den Strecken Hanau-Fulda und Hanau-Friedberg. Bei Rückfragen ist das Bürgertelefon unter Telefon 06181/6764117 erreichbar.
Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: