SUCHE

Ameisen bereichern das Ökosystem

Jugendwaldspiele der Henry-Harnischfeger-Schule Bad Soden-Salmünster

10 Sep 2018 / 21:33 Uhr
Bad Soden-Salmünster (bak). Einmal im Jahr verlegen die Siebtklässler der Henry-Harnischfeger-Schule Bad Soden-Salmünster für einen Tag ihren Unterricht in den Wald. Koordiniert von Rainer Götz vom Forstamt Schlüchtern und Lehrer Hubert Göbel, der ehemals selbst Förster war, erfuhren die Jugendlichen jüngst komprimiert Wissenswertes über das Leben im Wald.

Ewald Krack machte den Schülern deutlich, dass man nicht in einem Ameisenhügel herumwühlen soll. Denn, wie die jungen Leute jetzt wissen, stehen Waldameisen seit mehr als 200 Jahren unter Schutz. „Dennoch gehen die Bestände in Deutschland immer mehr zurück“, sagte der Experte. Dabei seien die kleinen, Staaten bildenden Insekten sehr nützlich und notwendig im Ökosystem. „Denn einerseits bilden sie insbesondere im Frühling eine wichtige Nahrungsgrundlage für andere Tiere, wie beispielsweise den Specht, das Wildschwein oder den Dachs“, erklärte Ewald Krack. Andererseits erbeute ein einziges Ameisenvolk innerhalb eines Sommers bis zu 10 Millionen verschiedene Insektenarten, darunter viele Forstschädlinge.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 11. September.

Schlagwörter: