SUCHE

Das Ende einer Gaststätte?

Bürger setzen sich für Erhalt des Lokals „Brunnen im Hopfengarten“

30 Nov 2018 / 17:45 Uhr
Biebergemünd-Lanzingen (rim). Eine Liste mit 400 Unterschriften von Bürgern aus Lanzingen und Umgebung hat Heinz Huth, selbst Lanzinger, am Mittwochabend an Bürgermeister Manfred Weber übergeben. Sein Ziel: Er möchte, wie viele andere Biebergemünder, die Gaststätte „Brunnen im Hopfengarten“ erhalten. Denn deren Fortbestand steht derzeit auf der Kippe: Verpächter Martin Schäfer überlegt, das Lokal in Wohnraum umzuwandeln. „Die Ära der Gaststätte ist für mich beendet“, betonte er im Gespräch mit der GNZ. Doch ob die Wohnraumnutzung überhaupt möglich ist, ist laut Aussagen des Kreises noch unklar.

„Viele Bürger wollen etwas gegen diese Schließung unternehmen“, erklärt der Lanzinger Heinz Huth die Unterschriften-Aktion. Er vermutet, dass der Hauptgrund für die geplante Schließung Streitereien zwischen Pächter und Verpächter sind. „Wir wollen keine Partei ergreifen oder Öl ins Feuer gießen – wir sind nicht kontra Schäfer sondern pro Lokal. Wir möchten einfach gern diesen Treffpunkt erhalten, zu dem die Gaststätte für viele geworden ist“, formuliert er sein Anliegen.

Mehr erfahren Sie in der GNZ vom 1. Dezember.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: