SUCHE

Lesehütte für literarische Abwechslung

Ortsbeirat und Gemeinde stellen Projekt im Rahmen der Birsteiner Lesetage vor

06 Nov 2018 / 18:16 Uhr
Birstein (bg). „Nun ist die beste Gelegenheit, das neue Projekt vorzustellen“, befanden die Mitglieder des Ortsbeirates Birstein. Ortsvorsteher Peter Blumöhr sowie seine Mitstreiter Ernst Gottlieb und Daniel Bläser hatten sich gemeinsam mit Bürgermeister Wolfgang Gottlieb auf dem Gelände der Firma InHa 24, allgemein als der „Holzwurm“ bekannt, eingefunden. Dort wurde am Sonntag offiziell die neue „Lesehütte“ ihrer Bestimmung übergeben.

„Noch bis zum 24. November finden hier in Birstein die Lesetage statt. Daher ist es ein passender Termin“, so Ernst Gottlieb, der die Idee schon vor längerer Zeit im Ortsbeirat vorstellte. „Bei Urlaubsreisen fielen mir immer wieder mal ausrangierte Telefonzellen auf, die nun als Bücher-Station dienen. Ich machte mich kundig, ob das auch für uns etwas wäre“, erzählt er. „Doch angesichts der Preise, für die diese Telefonzellen mittlerweile gehandelt werden, kam das nicht in Frage.“ So kam der Gedanke auf, die beiden Geschäftsführer vom „Holzwurm“, Heinrich Hohmann und Mario Hufgard, zu fragen, ob sie nicht eine ihrer Ausstellungs-Holzhäuser dafür zur Verfügung stellen würden. Die beiden mussten nicht lange überlegen und gaben dem Ortsbeirat ihre Genehmigung.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 7. November.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: