SUCHE

Genau 178,140 Meter über Normal Null

Beatrix und Helmuth Schäfer stellen Museum Bahnhofsschilder zur Verfügung

15 Nov 2018 / 19:35 Uhr
Brachttal-Spielberg (dl). Wer 51 Jahre nach der Stilllegung der Vogelsberger Südbahn genau wissen möchte, wie hoch der ehemalige Bahnhof in Hellstein über dem Meeresspiegel lag, der kann sich schon bald im Brachttal-Museum darüber informieren. Bis auf drei Stellen hinterm Komma genau sind auf dem demnächst dort ausgestellten, aus Gusseisen gefertigten Schild 178,140 Höhenmeter verzeichnet. Das ist eines von mehreren wiederentdeckten Bahnhofsschildern, die Beatrix und Helmuth Schäfer dem stellvertretenden Vorsitzenden vom Museums- und Geschichtsverein Brachttal, Ulrich Berting, übergeben haben.

Für Ulrich Berting haben die Schilder im weitesten Sinne insoweit einen Bezug zur Neureuther-Sonderausstellung, weil Christian Neureuther zur Einweihung der Kleinbahn Wächtersbach-Birstein am 29. Juni 1898 ein Gedicht mit sieben Strophen verfasst hatte, was durchaus als sein persönliches Einverständnis für den Bau der Bahn gewertet werden kann. Für Helmuth Schäfer werden beim Betrachten der Schilder die Erinnerungen an seinen Vater Adolf Schäfer wieder wach, der in der Güterabfertigung Birstein beschäftigt war, und wenn es darauf ankam, im Winter die Dampflok morgens vorgeheizt oder als Schaffner ausgeholfen hat. Besonders in seinem Gedächtnis haften geblieben ist das Verladen des Wildes im Birsteiner Bahnhof nach einer vom Fürsten veranstalteten Treibjagd, denn da hat der Vater jedes Mal vom fürstlichen Rentamt einen geschossenen Hasen für seine tatkräftige Unterstützung bekommen.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ von 16. November.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4