SUCHE

Natur entdecken und schützen

NABU Brachttal plant Naturentdeckerpfad am Weg „Die Wasser von Brachttal“

06 Dez 2018 / 20:32 Uhr
Brachttal/Birstein (re/erd). Der NABU Brachttal will sich auch im nächsten Jahr für den Erhalt der Natur einsetzen. Wie Vorsitzender Dietmar Noack mitteilt, plant der NABU in Brachttal einen Naturentdeckerpfad, der um einen Naturquizpfad ergänzt wird. Um die Natur zu schützen, müsse man diese kennen und verstehen. Dazu sollen 16 Schautafeln am Erlebnispfad „Die Wasser von Brachttal“ aufgestellt werden.

DEr NABU Brachttal ist aus der ehemaligen Vogelschutzgruppe hervorgegangen. Da es in Birstein keine eigene NABU-Gruppe gibt, wird die Gemeinde von Brachttal aus mitbetreut. Der NABU hat in Brachttal etwa 200 Mitglieder und circa 70 Mitglieder in Birstein. Das ist sehr stattlich, aber regelmäßig aktiv seien davon nur sechs, wie der Vorsitzende bedauert. Er würde sich etwas mehr Engagement wünschen, vor allem eine Jugendgruppe wäre eine „tolle Sache“, denn gerade Kindern und Jugendlichen soll der Naturschutz nahe gebracht werden.

Und so strukturieren sich auch die Projekte des NABU. Einerseits wird sich direkt um den Schutz seltener oder bedrohter Tier- und Pflanzenarten gekümmert, andererseits geht es um Information.

So hat der NABU in drei Storchenhorste etwa 9000 Euro investiert. Diese stehen in den Auen bei Hellstein, nahe der Keramikfabrik bei Schlierbach und in Richtung Weilers.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 7. Dezember.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: