SUCHE

Steiniger Weg aus der Krise

Bürgerversammlung der Gemeinde Brachttal: Zimmer referiert fast zwei Stunden

22 Nov 2018 / 19:06 Uhr
Brachttal (erd). Etwa 120 Brachttaler Bürger waren ins Schlierbacher Dorfgemeinschaftshaus zur Bürgerversammlung gekommen. In dieser referierte Bürgermeister Wolfram Zimmer zur Frage „Was nun Brachttal?“ Es war ein Rückblick und Ausblick seiner bisher 20-monatigen Amtszeit. Dieser zeigte den steinigen Weg aus der Brachttaler Krise auf, aber auch die vielen bereits erledigen Baustellen. Dabei geht es nicht allein um die Finanzen, sondern auch die Neuorganisation der Verwaltung und die Auflösung des Investitionsstaus.

Lutz Heer, der Vorsitzende der Gemeindevertretung, hatte eingeladen und die Bürger begrüßt. Zimmer begann seinen Vortrag mit der Themensammlung direkt nach seinem Amtsantritt. 116 Punkte kamen damals zusammen. Um diese zielgerichtet bearbeiten zu können, bedurfte es einer Neuorganisation der Verwaltung. Das Personal der Gemeinde hatte sich durch die Erkrankung der früheren Bürgermeister selbst organisiert, doch es habe an Führung gefehlt. Zudem hatten sich 4544 Überstunden angesammelt, die bis zum 30. September 2018 auf 2105 reduziert wurden, der Resturlaub aus Vorjahren wurde auf Null abgebaut. Im Rathaus brauche es vor allem eine klare Struktur mit einem einheitlichen Aktenplan und einem Dokumentenmanagementsystem. Das sorge auch für Transparenz. Auch eine starke Führungsstruktur schwebt Zimmer vor. Problematisch seien dabei fehlende Stellenbeschreibungen und Ausschreibungen sollen so gefasst sein, dass sich qualifizierte Interessenten bewerben. Zimmer zig einen Vergleich: „Wer einen Fleischer sucht, aber einen Konditor einstellt, darf sich nicht wundern, wenn die erste Fleischwurst merkwürdig schmeckt.“ Es werde zielgerichtet für den eigenen Bedarf ausgebildet, ein Puffer bei den Erzieherinnen geschaffen, sowie gefordert und gefördert bei Weiterbildungen. All das trage bereits Früchte.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 23. November.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4