SUCHE

Plus bei Finanzen, Minus bei Einwohnern

Soer verweist auf Fortschritte bei der Sanierung der Hochbehälter

10 Jan 2018 / 16:07 Uhr
Flörsbachtal-Kempfenbrunn (hs). Dank der brummenden Konjunktur in Deutschland kann sich auch die Gemeinde Flörsbachtal über hohe Steuereinnahmen freuen. So konnte Bürgermeister Frank Soer während der Männerneujahre von positiven Haushaltsergebnissen berichten. Zudem nutzte die Gemeinde die niedrigen Zinsen, um die fällige Sanierung der Trinkwasserhochbehälter in Lohrhaupten und Kempfenbrunn anzugehen.

„Nach Abschluss dieser Sanierungen sind die Trinkwasserversorgungsanlagen in der Gemeinde Flörsbachtal vollständig auf einem aktuellen Stand der Technik, der die hohe Qualität der Versorgung garantiert“, sagte Soer. Die Sanierung der Trinkwasserhochbehälter in Kempfenbrunn und Lohrhaupten wurde notwendig, weil beide Anlagen rund 50 Jahre alt sind und damit eine komplette Überholung erforderlich wurde. Insbesondere die Fugen der Fliesenauskleidung in den Wasserbehältern waren in einem schlechten Zustand, so dass die Gefahr des Durchsickerns von Wasser hinter die Fliesen real war. „Stehendes Wasser hinter den Fliesen ist aber ein enormes Verkeimungsrisiko“, erläuterte Soer. Im Sinne einer Gewährleistung von sauberem Trinkwasser musste also eine grundlegende Instandsetzung vorgenommen werden. Die Sanierung ist so angelegt, dass die beiden Trinkwasserhochbehälter im Prinzip in den Rohbau zurückversetzt wurden.

Mehr lesen Sie in der GNZ vom 11. Januar.

Weitere Meldungen aus der Region

Schlagwörter: