SUCHE

Chancen für Afrika zeigen

„Helfen macht Schule“ plant für Juli 2018 eine Tansania-Reise

17 Mai 2017 / 19:09 Uhr
Freigericht (km). Zu einem ersten Vorbereitungstreffen für die nächste Tansania-Reise für Erwachsene des Vereins „Helfen macht Schule“, die für Juli 2018 geplant ist, sind jüngst mehr als 20 interessierte potentielle Mitfahrer gekommen. Die Gäste gaben die unterschiedlichsten Gründe an, warum das Interesse an dieser Reise auf den schwarzen Kontinent besteht, jedoch nehmen diejenigen Reisenden zu, die es nach einem ersten Besuch in Tansania wieder dorthin zieht. Den Programmablauf der zwei- bis zweieinhalbwöchigen Studienreise in die Region Moshi in Tansania stellte Winfried Sommer im Lernförderzentrum der Kopernikusschule Freigericht vor.

Tansania, der große Staat im Osten Afrikas, fasziniert auch Winfried Sommer, Vorstandsmitglied des Vereins „Helfen macht Schule“. Er reist bereits seit 20 Jahren regelmäßig in das Land. Aufmerksam lauschte die reisefreudige Gruppe den umfangreichen Ausführungen Sommers, der die dortigen Partnerschulen der Kopernikusschule Freigericht (KSF) und deren stetige Entwicklung vorstellte. Gleichzeitig wurden auch viele aktuelle politische und religiöse Strömungen Tansanias angesprochen wie auch die Einzigartigkeit von Natur und Kultur. Informationen über Land und Leute, eine Programmvorschau auf den Reiseverlauf, zu der auch eine Safari und ein Abstecher auf die Insel Sansibar gehören, rundeten den informativen Vormittag ab.

Mehr in der GNZ vom Donnerstag, 18. Mai.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4