SUCHE

Geburtstagsmelodien aus dem Südturm

Fünf Germania-Musikerinnen gestalten Glockenspiel am Sonntag

12 Jan 2018 / 18:13 Uhr

Freigericht-Somborn (ml). Mit stampfendem Fuß gibt Anne Krahwinkel hoch oben im Südturm der Sankt-Anna-Kirche den Takt vor. Trotz Ohrstöpseln und fehlendem Sichtkontakt stimmen sich sie und ihre vier Mitspielerinnen Chiara Schöppner, Stephanie Noll, Chantal Herz und Magdalena Vonrhein, jeweils an einer der fünf Bronzeglocken positioniert, auf diese Weise beim dritten Somborner Turmglockenspiel miteinander ab. Die vier kleinen Melodien für das Konzert in luftiger Höhe hat Organisator Manfred Noll arrangiert. Das Turmglockenspiel läutet das Jubiläumsjahr der Somborner Germania anlässlich des 110-jährigen Bestehens ein. Nach der öffentlichen Generalprobe am Donnerstagabend zeigten sich sowohl die Musikerinnen als auch Noll zuversichtlich, den Zuhörern am Sonntag im Anschluss an die Heilige Messe (gegen 11.30 Uhr) im Wechsel mit den eigens gegründeten Somborner Turmbläsern einen besonderen Ohrenschmaus bieten zu können.

Madgalena Vonrhein und Stephanie Noll sind mit ihrer dritten Teilnahme beim Somborner Turmglockenspiel, das erstmals kurz nach der Einweihung der neuen Glocken im Südturm im Jahr 2003 und dann zum 100. Geburtstag der Germania vor zehn Jahren aufgeführt wurde, schon alte Hasen. Für Anne Krahwinkel, Chiara Schöppner und Chantal Herz war es am Donnerstagabend hingegen der erste Aufstieg über schmale Treppen auf den Südturm der Sankt-Anna-Kirche. Schwindelfreiheit war hierbei durchaus von Vorteil. Zuvor mussten alle noch das automatische Abendgeläut der Kirche um 18 Uhr abwarten, ehe es langsam ernst wurde.

Mehr in der GNZ vom Samstag, 13. Januar.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4