SUCHE

Begeisterung fürs Radeln wecken

AG des Energie-Stammtischs entwickelt Fahrradständer

11 Jul 2018 / 20:42 Uhr
Freigericht (ml). Einführung eines Bürger-Bus, Analyse der ÖPNV-Verbindungen, Testen der Mitfahrer-App „Flinc“ und Werben für die geplanten „Mitfahrer-Bänke“ – die AG Mobilität des Energie-Stammtischs Freigericht (ESF) ist in den vergangenen Wochen bei ihren Aktivitäten alles andere als untätig gewesen. Beim jüngsten Arbeitstreffen im Horbacher Pfarrheim präsentierten Vorsitzender Josef Keller und sein Stellvertreter Thomas Franz einen selbst gebauten Prototypen: den ESF-Fahrradständer. Die erste Metallkonstruktion für bis zu vier Räder könnte bald an der Kneippanlage in Horbach ihre erste Bewährungsprobe haben. „Unser Ziel ist die Förderung des Radfahrens“, erläuterte Keller. Im Herbst will die AG ihre gesammelten Erkenntnisse der Politik vorstellen.

Großer Ansporn für die Mitglieder der AG Mobilität ist die kürzlich erfolgte Übernahme der Schirmherrschaft durch Landrat Thorsten Stolz. Stolz‘ Unterstützung gibt ihnen Auftrieb für die Ausrichtung der ersten Energie-Messe am Wochenende, 25. und 26. August, im Horbacher Siegfried-Blaszczyk-Haus. Im Innen- und Außenbereich erhalten Besucher an beiden Tagen (jeweils von 10 bis 17 Uhr) gesammelte und aufbereitete Informationen rund um die Energiewende und Elektro-Mobilität. Der Eintritt ist frei. Fachvorträge laufen um 11 und 15 Uhr.

Mehr in der GNZ vom Donnerstag, 12. Juli.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: