SUCHE

Wende in der Wohnbaupolitik gefordert

Freigerichter Grüne wollen auf veränderten Bedarf reagieren

24 Aug 2018 / 19:10 Uhr

Freigericht (ml). Wohngebiete mit Ein-Familien-Häusern oder Doppelhaushälften – so sieht traditionell die Politik der Gemeinde Freigericht aus. Im Zuge des geplanten Erwerbs des ehemaligen Coca-Cola-Areals in Somborn fordern die Grünen einen Wandel. „Es werden derzeit sehr viele Wohnungen gesucht. Diesem erhöhten Bedarf müssen wir mehr gerecht werden“, sagt Gemeindevertreterin Jennifer Seymor im GNZ-Sommergespräch. Das alte Coca-Cola-Vertriebsgelände an der Josefstraße sei dafür gut geeignet, sofern die Rahmenbedingungen für das Vorhaben stimmen. Noch liegen den Mandatsträgern keine Informationen zu den Altlasten auf der Gewerbebrache vor. Allein erziehende Mütter mit Kindern, Familien mit geringem Einkommen und Senioren, die von einem Haus in eine kleinere Wohnung ziehen wollen – für diese und andere Zielgruppen wollen die Grünen ein passendes Angebot unterbreiten. Das Ziel lautet, bezahlbaren Wohnraum, möglichst in energetischer Bauweise, in Zentrumsnähe zu schaffen.

Mehr in der GNZ vom Samstag, 25. August.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: