SUCHE

Straßensanierungen bleiben auf Eis

Freigericht entscheidet erst nach dem Etat 2019

06 Sep 2018 / 19:13 Uhr
Freigericht (ml). Die Gemeinde Freigericht muss in den nächsten fünf Jahren acht kommunale Straßen grundhaft erneuern. Eine entsprechende Aufstellung (siehe Info-Kasten) legte Bauamtsleiter Bernd Dassinger am Donnerstagabend dem Haupt- und Finanzausschuss vor. Die Gesamtkosten der notwendigen Sanierungen belaufen sich nach Schätzungen des Amts auf rund 2,5 Millionen Euro. Nach der Aussetzung solcher Vorhaben für das laufende Jahr (die GNZ berichtete) plant die Verwaltung für 2019 keine größeren Instandsetzungen ein. Der Ausschuss wird erst nach der Verabschiedung des Haushalts Anfang 2019 über das weitere Vorgehen bei der Finanzierung von derartigen Straßenbauprojekten beraten. Klaus Brönner (CDU) forderte hingegen eine Behandlung in der nächsten Sitzung nach den Herbstferien. Dies lehnte das Gremium mit großer Mehrheit ab.

Mehr in der GNZ vom 1. September.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4