SUCHE

Demokratischer (Wider-)Stand

Freigerichter Parteien und Bürger setzen gemeinsam Zeichen gegen die AfD

09 Sep 2018 / 18:30 Uhr
Freigericht-Somborn (jus). Ein gemeinsames Zeichen gegen die AfD haben am Samstag die Freigerichter Kommunalpolitiker gemeinsam mit zahlreichen Bürgern auf dem Rathausplatz in Somborn gesetzt. Als Reaktion auf einen Wahlkampfstand der umstrittenen Partei hatte Grünen-Fraktionschef Achim Kreis dazu aufgerufen, mit einem gemeinsamen Stand aller demokratischen Kräfte der Gemeinde ein Zeichen gegen die populistische Partei zu setzen und ein alternatives Informationsangebot für die Bürger zu bieten. Vertreter aller Freigerichter Fraktionen waren dem Aufruf gefolgt und bezogen gemeinsam Stellung für Demokratie und Toleranz.

„Mir wurde zugetragen, dass es einen Infostand der AfD geben soll“, berichtete Initiator Achim Kreis der GNZ, wie es zur Aktion gekommen war. Die entsprechende Ankündigung im Internet zu finden, sei dabei gar nicht so einfach gewesen. Nach einiger Suche sei er dann aber doch fündig geworden und habe sich unmittelbar gedacht: „Da könnten sich doch alle demokratischen Parteien dagegen stellen und sagen: Diskutiert doch lieber mit uns.“ Gemeinsam zeigen, dass es Alternativen zur Alternative gibt, dass es viele Menschen in Freigericht gibt, die sich für die Belange der Bürger interessieren und sich mit diesen austauschen möchten.

Mehr dazu in der GNZ vom 10. September.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4