SUCHE

Allein die Skepsis bleibt

Nach dem erneuten Ja zum Outlet: Massive Zweifel nicht nur aus der Politik, sondern auch aus der Bevölkerung / SPD knüpft Zustimmung an drei Forderungen

23 Aug 2018 / 17:43 Uhr
Gelnhausen (mb). 20:17 für das City-Outlet – am Ende war es eine knappe Angelegenheit. Bürgermeister Daniel Glöckner konnte dabei auf seine FDP und einen Grünen bauen, in erster Linie aber auf die 16 Stadtverordneten der SPD. Die größte Fraktion knüpfte ihre Zustimmung jedoch an drei Bedingungen. Damit blühen die Gelnhäuser Outlet-Träume weiter – allein die Skepsis bleibt. Zum einen in der Politik, wo CDU, „Bürger für Gelnhausen“ und Grüne am Mittwochabend massive Zweifel am Erfolg des Projekts äußerten, zum anderen aber auch in der Bevölkerung, wie nicht zuletzt die Reaktionen auf der GNZ-Facebookseite zeigen.

Nachdem Bernd Wietzorek und Uwe Leinhaas ihre Ablehnung zum Ausdruck gebracht hatten, überraschte der dritte Grüne im Bunde mit einer persönlichen Erklärung. Nach Gesprächen mit Bürgern und Geschäftsleuten sei er zu der Überzeugung gekommen, dass es in der Südstadt einer Initialzündung bedürfe, erklärte Heiner Hartmann. „Und die heißt Outlet. Deshalb werde ich nicht nach Parteibuch, sondern als Gelnhäuser abstimmen“, kündigte er an. Er bedankte sich bei seinen Fraktionskollegen, dass sie ihm seine Entscheidung freigestellt hätten.

Mehr dazu in der GNZ am Freitag, 24. August

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: