SUCHE

„Dehaam“-Markt in Gelnhausen

Der Main-Kinzig-Kreis feiert seine Vielfalt

14 Sep 2018 / 16:41 Uhr
Gelnhausen (re). Ganz im Zeichen der heimischen Region stehen am kommenden Sonntag, 16. September, der Ober-, der Untermarkt und der Ziegelturm bis zur Kinzigbrücke in der Barbarossastadt. Zum vierten Mal veranstaltet das Druck- und Pressehaus Naumann seinen Markt „Dehaam im Main-Kinzig-Kreis“. Von 11 bis 18 Uhr können Besucher gemütlich durch die Straßen bummeln und sich von regionalen Erzeugern und Marktbeschickern kulinarisch, musikalisch und kulturell begeistern lassen. Bereichert wird das Ganze durch einen verkaufsoffenen Sonntag.

Spannende Erfolgsgeschichten, regional bekannte Künstler mit buntem Programm sowie heimische Leckereien und Produkte: Beim „Dehaam“-Markt gibt es allerlei für die Besucher zu entdecken. Bereits ab 10 Uhr stellen Marktbeschicker an rund 60 Ständen ihre Waren aus. Ob Hausmacherwurst, Apfelwein, Honig, Lederwaren, Schmuck oder Keramik – das umfangreiche Angebot der lokalen Aussteller spiegelt auch diesmal die Vielfalt des Main-Kinzig-Kreises wider.

Über den gesamten Tag verteilt treten auf der Bühne auf dem Obermarkt Künstler aus dem Main-Kinzig-Kreis auf und demonstrieren, wie facettenreich und interessant die Region auch in dieser Hinsicht ist. Los geht es ab kurz nach 11 Uhr bis gegen 12 Uhr mit einem Solo-Konzert von Matthias Baselmann. Von 12.05 bis 12.30 Uhr zeigen Aktive der Ballett- und Jazztanzschule Uffelmann und Runke, was sie so alles drauf haben. Von 13.15 bis 14.15 Uhr spielt die Schülerband „White Apricot“. Von 15 bis 16 Uhr übernehmen die „Schlagerqueens“. Von 16.45 bis 17.45 Uhr steht die Formation „Muttis ganzer Stolz“ auf der Bühne.

Für die kleinen Besucher gibt es am Ziegelturm eine abwechslungsreiche Kinderunterhaltung, die vom Stadtmarketing- und Gewerbeverein organisiert wird. Dort steht Schminken, Basteln und Malen auf dem Programm.

Zum verkaufsoffenen Sonntag öffnen zusätzlich ab 12 Uhr die Geschäfte in der Barbarossastadt ihre Türen und ergänzen das vielfältige Angebot aus der Region. Abseits des Ober- und des Untermarktes wird es an der Kremp‘schen Spitze weitere Angebote getreu dem Konzept „Dehaam im Main-Kinzig-Kreis“ geben: Die Traktorfreunde Höchst stellen auf dem Parkplatz des Modehauses Flach landwirtschaftliche Fahrzeuge aus. Das Modehaus öffnet von 12 bis 18 Uhr seine Türen und lädt zum entspannten Stöbern und Shoppen ein. Von 12 bis 16 Uhr wird zusätzlich Kinderschminken im Haus angeboten. Für Speis und Trank ist natürlich ebenfalls gesorgt.

Die GNZ wird beim „Dehaam“-Markt mit einem Stand auf dem Untermarkt vertreten sein. Das Team um Marketingleiter Manfred Farr freut sich auf viele Besucher und steht für Anregungen der Leser zur Verfügung. Das „Dehaam“-Team des Druck- und Pressehauses Naumann ist am Obermarkt anzutreffen. Dort gibt es von der Umhängetasche bis zum T-Shirt auch viele nützliche Dinge rund um das Maskottchen „Schorsch“ zu kaufen.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4