SUCHE

Der Ehrentag von Mae und Pai

Helma und Alois Weimer feiern heute diamantene Hochzeit

29 Mai 2015 / 18:24 Uhr
Gelnhausen (mes). Der Schlager „Am 30. Mai ist der Weltuntergang“ des Golgowski-Quartetts eroberte 1954 die deutschen Hitlisten. Ein Jahr später wählten Helma und Alois Weimer genau dieses Datum, um sich in der Überzeugung, dass ihr Glück ewig halte, das Ja-Wort zu geben. Die Liebesgeschichte des Flüchtlingsmädchens aus Südmähren und des Bauernsohns aus dem Westerwald beginnt jedoch schon sieben Jahre früher, als Aloysius Weimer das Herz der als unnahbar geltenden und in einem Schloss wohnenden Wilhelmine Kuhn gewinnt.

Als in Wien im März 1945 die Bomben fallen und die Rote Armee immer näher rückt, trifft der Vater von Helma Kuhn, so deren Mädchenname, eine schwere Entscheidung. Während er selbst noch bleiben muss, schickt er seine Töchter mit dem Fahrrad voraus gen Westen. Die gefährliche Flucht gelingt ihnen dank der Unterstützung eines deutschen Kompaniechefs, und als die Familie im Bayerischen Wald endlich wieder vereint ist, ziehen sie weiter in den Westerwald.

Mehr: GNZ vom 30. Mai.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4