SUCHE

„Thema, das uns alle beschäftigt“

Dorothee Dernbach referiert über naturnahe Gärten bei „Gründau blüht“

16 Aug 2018 / 16:45 Uhr
Gründau-Niedergründau (ehu). Im Dorfgemeinschaftshaus Niedergründau hat Dipl.-Ing. Dorothee Dernbach, Vertreterin des Landschaftspflegeverbandes Main-Kinzig, zu dem seit Frühjahr 2018 angelaufenen Programm „Der Main-Kinzig-Kreis blüht“ referiert. Ziel der Kampagne ist es, heimische Pflanzen wieder dauerhaft in den Haushalt der Natur einzugliedern, um so dem Insektensterben entgegen zu wirken. Der Vortrag stieß auf bei der Bevölkerung, den Mitgliedern der ortsansässigen Obst- und Gartenbauvereine, den Vertretern der Jagdgenossenschaft, der Imker und nicht zuletzt bei den Mitarbeitern des Gründauer Bauhofes auf großes Interesse.

„Die biologische Vielfalt ist die Grundlage unseres Lebens. Allerdings befinden wir uns derzeit in einer Phase ungeahnten Insektensterbens, die auf Überdüngung, Monokulturen und teilweise auf einem falschen Verständnis für Gartenpflege beruht.“

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom Freitag, 17. August.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: