SUCHE

Kita-Bau: IG gibt Unterschriften ab

SWG fordert Gesamtkonzept / SPD will Verkehrslösung für Dreispitz

11 Sep 2018 / 18:30 Uhr
Hasselroth (ml). Die Interessengruppe (IG) gegen einen Kita-Bau auf dem Spielplatz an der Hasselbachschule hat am Montagabend die gesammelten Unterschriften an Bürgermeister Uwe Scharf übergeben. Wie Scharf gestern auf Anfrage der GNZ berichtete, haben insgesamt 90 Bürger auf den Listen unterschrieben, darunter auch das Kollegium der Neuenhaßlauer Grundschule. Allerdings seien die Überprüfungen der Personen teilweise schwierig, da Adressen fehlten. Vor der morgigen Parlamentssitzung will Scharf die Unterlagen an die Fraktionsspitzen, den Gemeindevorstand und Parlamentschef Hubertus Peter weiterreichen. Ob dann tatsächlich eine Entscheidung über den Kita-Standort am Festplatz oder auf dem Spielplatzgelände fällt (die GNZ berichtete), erscheint mehr als fraglich. SPD und SWG beantragen jeweils, nochmals in den Ausschüssen über offene Punkte, vor allem die Verkehrsanbindung, zu diskutieren. Scharf zeigt sich für solche Beratungen mit Fachleuten der zuständigen Behörden offen. Ein Beschluss dürfte dann erst nach der Bürgermeisterwahl am 28. Oktober fallen.

Die SPD-Fraktion wird morgen eine erneute Beratung im Bauausschuss beantragen, da nach Ansicht der Sozialdemokraten noch Klärungsbedarf zur Verkehrslage herrsche – auch bei einem Bau am Festplatz. SPD-Fraktionschef Christian Benzing spricht sich in einer Pressemitteilung dafür aus, die gesamte Situation an der Dreispitz abzuklären, ehe eine endgültige Entscheidung getroffen wird.

Mehr in der GNZ vom Mittwoch, 12. September.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: