SUCHE

Ärger um einen Schrottlastwagen

Neuenhaßlau: Gemeinde reagiert auf Unmut der Bürger

14 Mai 2018 / 20:15 Uhr
Hasselroth-Neuenhaßlau (re/ ml). Autofahrern bietet sich seit einigen Wochen ein trauriges Bild unweit des Ortseingangs an der Dreispitz in Neuenhaßlau, an der Landesstraße 3339 auf dem dazugehörigen Parkplatz gelegen: ein ausgebranntes Wrack eines Lastwagens, die Bordwände abmontiert, die Ladefläche voller Müll. Anfang April hatte der Laster, der auf dem Parkplatz abgestellt war, Feuer gefangen und das Führerhaus war ausgebrannt (die GNZ berichtete). Die Hasselrother Feuerwehr musste deshalb insgesamt zweimal ausrücken: einmal um den Brand zu löschen und ein zweites Mal, weil sich der Lastwagen nochmals entzündet hatte. Der Fahrzeughalter war von der Gemeinde Hasselroth schnell ermittelt, die Sache schien somit geklärt: Der Schrott kommt rasch weg, zumal in der Region jede Menge Abschleppunternehmen zur Verfügung stehen. Doch die Angelegenheit bleibt vorerst ungelöst. Das Unverständnis bei Bürgern wächst, wie Kommentare in Sozialen Netzwerken wie Facebook zeigen.

Mehr lesen Sie in der GNZ vom Dienstag, 15. Mai.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4