SUCHE

Mundart und regionale Genüsse

Erster Spessartmarkt: Hunderte Besucher strömen nach Burgjoß

01 Jul 2018 / 12:30 Uhr
Jossgrund-Burgjoß (hs). Im Schatten der Burg, unter hohen Bäumen und umgeben von plätscherndem Wasser: Einen schöneren Platz konnte es kaum geben für den ersten Spessartmarkt, zu dem am Wochenende im Burgwiesenpark in Burgjoß viele Gäste kamen. Dazu gab es ideales Sommerwetter – kein Wunder also, dass der Markt ausgesprochen gut angenommen wurde. Bereits am Samstag strömten rund 700 Besucher nach Burgjoß.

Die Gemeinde Jossgrund hatte den Spessartmarkt in Zusammenarbeit mit SPESSARTregional, dem Spessartbund und dem Archäologischen Spessartprojekt erstmals veranstaltet. Mit diesem Spessartmarkt wolle man die Produkte der heimischen Erzeuger vorstellen, erklärte Jossgrunds Bürgermeister Rainer Schreiber. Da gab es zum Beispiel den köstlichen „Sinngrund Börger“ oder die Antwort der Region auf den Döner: den „Spessart-Platscher“. Zu Trinken gab es Barbarossa-Bier, Burgjosser Apfelwein oder selbstgemachte Holunderblüten-Limonade. Schreiber zeigte sich erfreut, dass das Projekt solch einen großen Zuspruch gefunden hat. „Die Veranstaltung war als ein erster Versuch gedacht“, sagte er. Die Veranstalter hätten damit testen wollen, wie so etwas in der Bevölkerung ankommt.

Mehr lesen Sie in der GNZ vom 2. Juli.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2

Schlagwörter: