SUCHE

SPD ehrt Fritz Schüßler

Langenselbolder erhält Willy-Brandt-Medaille

15 Aug 2018 / 17:33 Uhr
Langenselbold (mab). Es war der bewegende Höhepunkt eines ohnehin feierlichen Ehrungsreigens: Bei der Mitgliederversammlung der Langenselbolder Sozialdemokraten am Dienstag hat Fritz Schüßler die Willy-Brandt-Medaille, und damit die höchste Auszeichnung der SPD erhalten. Dazu zeichneten Stadtverbandsvorsitzender Bernd Kaltschnee und Landtagsabgeordneter Christoph Degen neun weitere Genossen für ihre langjährige Parteitreue aus. Für Schüßler war die Ehrung eine Überraschung, von der er sich tief bewegt zeigte.

„Ihr habt mich warm erwischt“, kommentierte Fritz Schüßler die gelungene Überraschung. Dabei erinnerte er an den Besuch Willy Brandts Ende der 70er Jahre in Langenselbold. „Ich habe ihn hier erlebt, in der Klosterberghalle, es war eine Versammlung, die man nie vergisst“. Dass die Mitgliederversammlung im Foyer derselben Halle stattfand, war folglich ein passender Umstand. Mit der Veranstaltungsstätte, die längst ein kulturelles Zentrum des gesamten Main-Kinzig-Kreises geworden ist, verbindet den Sozialdemokraten noch mehr. So war es auch Schüßlers Verdienst, dass die Halle im Jahr des 875-jährigen Bestehens der Gemeinde – gegen große Widerstände des politischen Gegners – eingeweiht werden konnte.

Mehr in der GNZ vom 16. August.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4