SUCHE

Vergabekammer vertagt Entscheidung erneut

Regelung für Linienbündel nicht vor 28. September

03 Aug 2018 / 18:22 Uhr
    Langenselbold (re). Die Entscheidung, welches Unternehmen künftig die Buslinien der Linienbündel 2 und 6 im Raum Langenselbold betreibt, wird weiter auf sich warten lassen. Die 1. Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt hat jetzt mitgeteilt, dass die Frist im Nachprüfungsverfahren nun zum wiederholten Mal verlängert wird. Ein möglicher Abschluss ist derzeit für Freitag, 28. September, angekündigt. Als Begründung werden „Urlaub und mehrere anhängige Nachprüfungsverfahren“ genannt, so berichtete der Main-Kinzig-Kreis gestern in einer Presseveröffentlichung.

    Landrat Thorsten Stolz und Kreisbeigeordneter Winfried Ottmann bezeichnen die derzeitige Situation als „insgesamt sehr unbefriedigend“: „Insbesondere für die am Verfahren beteiligten Unternehmen sowie für die Kunden und die Kreisverkehrsgesellschaft bringt dieser Schwebezustand erhebliche Nachteile.“

    Mehr in der GNZ vom Samstag, 4. August.

    Weitere Meldungen aus der Region
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4

    Schlagwörter: