SUCHE

Ins kalte Wasser für den guten Zweck

„GreatHouseVoices“ nehmen an der „Cold Water and Grill Challenge“ teil

18 Apr 2018 / 22:08 Uhr
Linsengericht-Großenhausen (re). Im eiskalten Wasser stehen, den Grill anwerfen und Spenden für einen guten Zweck sammeln: Seit einigen Monaten kursiert die „Cold Water and Grill Challenge“ in den sozialen Medien und mit ihr zahlreiche Videoclips von Vereinen, die diesen Spaß bereitwillig mitmachen. Seit vergangener Woche gehören auch die „GreatHouseVoices“ aus Großenhausen zu den Teilnehmern.

Es begann mit der Nominierung des befreundeten Gesangvereines Harmonie Lieblos aus Gründau. Sandra Eckert, im Großenhäuser Chor für die sozialen Medien zuständig, entdeckte den Beitrag der Harmonie auf Facebook und zögerte nicht, die „GreatHouseVoices“ sofort zu informieren. Umgehend setzte sie das Video der Liebloser in die WhatsApp-Gruppe. Wenig später wurden dort bereits die ersten Ideen zur Challenge formuliert.

Schnell fand sich eine kleine Gruppe aus Großenhausen für die organisatorische Vorbereitung. Außerdem dichtete Chorsängerin Silke Himstedt-Düring den Text eines Stückes aus dem Repertoire der „GreatHouseVoices“ kurzerhand in eine „Cold-Water-Grill-Challenge-Version“ um. Zwei Tage später wurde der reguläre Probenabend des Pop- und Gospelchores zum spontanen Drehtermin. Das Ergebnis ist im Internet unter www.bit.ly/cold-water-grill zu sehen – allerdings wurden die Vorgaben des spaßigen Wettstreits den Vorlieben des Chores angepasst.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 19. April.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: