SUCHE

Linsengericht ist gegen Variante I

Parlament gibt Stellungnahme zum Bahnausbau ab / Unterstützung für BI

25 Apr 2018 / 17:14 Uhr
Linsengericht (mjk). Die Gemeinde Linsengericht lehnt ausdrücklich die Planvariante I zum Bahnausbau zwischen Hanau und Fulda ab. Ein darauf bezogener Antrag von CDU und SPD, den die BGL- und die Grünen-Fraktion unterstützten, beschloss die Gemeindevertretung am Dienstagabend einstimmig. „Das ist ein Beweis für gute Demokratie“, erklärte Parlamentschef Michael Bollmann (SPD). Zuvor hatten sich die Fraktionen darauf geeinigt, zwei themenbezogene Anträge von CDU und SPD miteinander zu verbinden, um ein möglichst starkes Signal als Gemeinde zu setzen.

„Es ist spät, aber nicht zu spät“, spielte CDU-Fraktionschef Joachim Schmidt auf den Beginn der Bahn-Planungen im Mai 2014 an. Die Christdemokraten baten um Zustimmung zu ihrem Antrag, um als Gemeinde erstmals eine Stellungnahme zu den verschiedenen Planvarianten zum Bahnausbau zwischen Hanau und Fulda abzugeben.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ am Donnerstag, 26. April.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: