SUCHE

Jutta Speidel ausgezeichnet

Kinderzukunft-Preis erstmals verliehen

10 Sep 2018 / 17:41 Uhr
Main-Kinzig-Kreis (jus). Seit 30 Jahren engagiert sich die Stiftung Kinderzukunft für Not leidende Kinder weltweit. Doch nicht nur im Ausland leben Kinder, die Unterstützung benötigen. Mit der erstmaligen Verleihung des Kinderzukunft-Preises würdigte die Stiftung bei ihrer Jubiläumsfeier am Samstag im Congress Park Hanau das langjährige Engagement von Schauspielerin Jutta Speidel, die sich mit ihrem gemeinnützigen Verein Horizont für Mütter ohne festen Wohnsitz oder von Obdachlosigkeit bedrohte Familien in München einsetzt.

Ein sicheres Zuhause für Kinder in Bosnien-Herzegowina, Rumänien oder Guatemala, Zugang zu Bildung und der Weg über eine Ausbildung in ein selbstständiges Leben: Die drei Kinderdörfer der Stiftung helfen Jungen und Mädchen, die es sonst schwer hätten. Wie gut diese Arbeit funktioniert, zeigte der Filmbeitrag, den die Gäste der Feier am Samstag sehen durften. Und bei so einer erfolgreichen Arbeit bleibt eine Frage im Laufe der Zeit natürlich nicht aus: „Ihr macht so viele tolle Projekte, warum macht ihr nichts für Kinder in Deutschland?“, fasste der geschäftsführende Vorstand der Stiftung, Hans-Georg Bayer, zusammen. Um dies zu ändern habe man nun den mit 10.000 Euro dotierten Kinderzukunft-Preis ins Leben gerufen. Mit ihm sollen fortan jährlich prominente Persönlichkeiten ausgezeichnet werden sollen, die sich für Kinder in Deutschland engagieren.

Mehr dazu lesen Sie am Dienstag, 11. September, in der GNZ.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: