SUCHE

Wenn das Christkind lebendig wird

Gelnhäuser Weihnachtsmarkt bietet vom 13. bis 16. Dezember vielfältiges Programm

06 Dez 2018 / 16:59 Uhr
Gelnhausen (re/mb). Wenn der Gelnhäuser Weihnachtsmarkt am Donnerstag, 13. Dezember, seine Pforten öffnet, verwandelt sich die Barbarossastadt wieder für vier Tage in die Weihnachtsstadt des Main-Kinzig-Kreises. Vor der einzigartigen historischen Kulisse der Altstadt erwachen weihnachtliche und winterliche Figuren zum Leben und verzaubern die Gäste. „Fast alles ist vorbereitet“, sagte Bürgermeister Daniel Glöckner am Donnerstagnachmittag bei der Vorstellung des Programms. „Jetzt fehlt nur noch der Schnee und die Menschen in und vor den Hütten.“

Der Gelnhäuser Weihnachtsmarkt, der von der Stadt in Zusammenarbeit mit dem Stadtmarketing- und Gewerbeverein sowie zahlreichen Unterstützern veranstaltet wird, punktet nicht nur mit seinem romantischen Ambiente und einem großen Angebot. Das Team von der Abteilung Tourismus und Kultur sowie die Gästeführer wissen, wie sie winterliche und weihnachtliche Figuren gekonnt in Szene setzen. So besteht während des Marktes reichlich Gelegenheit, auf dem Marktgelände, das vom gemütlichen Museumshof bis in die Langgasse mit ihrer Gastronomie und den weihnachtlich dekorierten Einzelhandelsgeschäften reicht, Familienfotos mit der Eiskönigin, dem Christkind und anderen Figuren zu schießen.

Mehr dazu in der GNZ am Freitag, 7. Dezember

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: