SUCHE

„Wie ein geisteskrankes Tier“

39-Jähriger steht wegen versuchten Mordes vor dem Landgericht

14 Sep 2018 / 08:53 Uhr

Großkrotzenburg/Hanau (nic). Es ist eine bizarre Szenerie: Eine Frau steht im Morgengrauen im Vorgarten eines Einfamilienhauses, sie trägt ein in weißes Nachthemd, auf dem sich Blutspritzer verteilen. Direkt neben ihr ein Mann, ihr Ehemann, zusammengekrümmt von dem Schmerz, den ein Messerstich in seinem Bauch hinterlassen hat. Die Frau ist barfuß an diesem kalten Märzmorgen und sie schreit um Hilfe, immer wieder. „Der bringt uns um.“ Was klingt wie eine Sequenz aus einem Horrorstreifen, hat sich am Morgen des 14. März in einer Wohnsiedlung in Großkrotzenburg abgespielt, und der Mensch, vor dem die Frau so panische Angst hatte, ist ihr eigener Sohn, Felix B. Wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung steht der psychisch kranke Mann nun vor dem Hanauer Landgericht.

Mehr lesen Sie in der GNZ vom 14. September.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4