SUCHE

Umbau könnte 2020 beendet sein

Umgestaltung des Kirchenumfelds in Hüttengesäß mit straffem Zeitplan

17 Aug 2018 / 19:17 Uhr
Ronneburg-Hüttengesäß (zor). Von einem sportlichen aber machbaren Programm sprach Hartmut Kind vom Bad Nauheimer Planungsbüro SP Plus bei der finalen Besprechung des Ronneburger Arbeitskreises Dorfentwicklung. Bereits 2020 könnte der barrierefreie Zugang zur evangelischen Kirche in Hüttengesäß fertiggestellt sein. Jetzt ist Tempo gefragt, denn bis Ende September müssen die Förderanträge beim Land Hessen eingegangen sein.

Zunächst gehen die Pläne für die Neugestaltung des Kirchenumfelds an den Ausschuss für Bürgerbeteiligung und Dorfentwicklung. Gibt dieser am 28. August Grünes Licht, befassen sich die Gemeindevertreter am 20. September mit dem Vorhaben. Erst dann können die Förderanträge gestellt werden. Die Gemeinde rechnet damit, dass das Land 65 Prozent der Kosten, die auf etwa 300 000 Euro geschätzt werden, übernimmt.

Schlagwörter: