SUCHE

Per Facebook-Aufruf identifiziert

18-Jähriger und 20-Jähriger nach Schlägerei beim Faschingsumzug verurteilt

10 Sep 2018 / 21:31 Uhr
    Wächtersbach/Gelnhausen (alg). Nachdem der diesjährige Faschingsumzug in Wächtersbach für sieben junge Erwachsene in der Notaufnahme endete, haben sich nun die beiden Angeklagten, 18 und 20 Jahre alt und aus Bad Orb, vor dem Amtsgericht Gelnhausen verantworten müssen. Identifiziert hatten die Geschädigten die Angeklagten mithilfe eines öffentlichen Facebook-Aufrufs.

    Die Angeklagten sollen nach dem Wächtersbacher Umzug eine sich auf dem Heimweg befindende Gruppe Männer und Frauen grundlos angegriffen haben. Als diese bereits auf dem Boden lagen, sollen die Täter gemeinsam mit mehreren Beteiligten weiter auf sie eingeschlagen und getreten haben. Der 20-Jährige, der zum Tatzeitpunkt bereits nach einer Verurteilung wegen Körperverletzung zur Bewährung auf freiem Fuß war, soll außerdem gezielt auf eine Fußverletzung eines 21-Jährigen Opfers eingetreten haben. Dennoch wurden die sieben Opfer, die zwischen 19 und 23 Jahre alt sind, nur leicht verletzt und trugen keine bleibenden Schäden davon.

    Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 11. September.

    Weitere Meldungen aus der Region
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4

    Schlagwörter: