SUCHE

„Proben, Pech und Pannen“

Stein‘s Tivoli gastiert am Dienstag, 16. Oktober, bei der GNZ

04 Sep 2018 / 10:00 Uhr
Gelnhausen (wel). Stein‘s Tivoli ist über die Jahre zu einer Instanz geworden. Die Gastspiele bei der GNZ waren Höhepunkte der Veranstaltungsreihe „Kultur im Pressehaus“ und jedes Mal rasch ausverkauft. Am Dienstag, 16. Oktober, gibt sich das Ensemble wieder einmal die Ehre. Im Kultursaal der Gelnhäuser Neuen Zeitung wird das Stück „Proben, Pech und Pannen“ von Tom Müller & Sabine Misiorny aufgeführt. Einlass bei freier Platzwahl ist ab 19 Uhr, Beginn um 19.30 Uhr.

Es ist der Abend vor der Premiere, am Theater herrscht große Betriebsamkeit: offene Generalprobe. Gezeigt werden soll ein überaus spannendes Kriminalstück. Der Zuschauerraum ist zum Bersten gefüllt. Doch der Ersatzschauspieler, der für einen kurzfristig erkrankten Darsteller einspringen soll, ist noch nicht aufgetaucht.

Zu allem Übel weiß auch niemand, wie der Ersatzmann aussieht, aber seine Rolle soll er perfekt „draufhaben“. Als just in diesem Moment der zu spät kommende Zuschauer Schmidt irrtümlicherweise für diesen unbekannten Kollegen gehalten und kurzerhand auf die Bühne geschubst wird, wähnt Zuschauer Schmidt sich in einem Mitmachtheater. Das Chaos nimmt prompt seinen Lauf: Stichworte bleiben wirkungslos, und die Handlung wird immer verrückter, aber der fernsehgeschulte Laiendarsteller Schmidt entwickelt sich mehr und mehr zum Krimispezialisten. Als dann auch noch echter Cognac serviert wird mit der Folge, dass sich Doppelmord, private Eifersuchtsszenen und Entgleisungen auf der Bühne mixen, gibt es kein Halten mehr ... „Proben, Pech und Pannen“ ist der neue Streich der Erfolgsautoren des Theaterstücks „Zwei wie Bonny und Clyde“, das 2012 im GNZ-Kultursaal zu erleben war und die Besucher zu Begeisterungsstürmen hinriss. Einem weiteren herrlichen Theaterabend in der Reihe „Kultur im Pressehaus“ dürfte also nichts entgegenstehen.

Karten für die Aufführung zum Preis von 18 Euro gibt es ab sofort im GNZ-Ticketshop (Hauptgebäude mit Außentreppe, 1. Stock, an Werktagen montags bis freitags, 8 bis 18 Uhr, Telefon 06051/833-244).