SUCHE

Offensivquartett in Torlaune

Furioser Saisonstart des SV Salmünster in der Kreisliga A Gelnhausen

03 Sep 2018 / 17:38 Uhr
Bad Soden-Salmünster (hag). Wer kann den SV Salmünster stoppen? Die Mannschaft von Spielertrainer Gregor Karpowicz legte in der Kreisliga A einen Sahnestart hin und hat die ersten vier Partien deutlich gewonnen. Satte 22 Tore haben die „Dreizehner“ bereits erzielt – ligaweit die meisten, obwohl der SVS mit vier Partien die bislang wenigsten Spiele absolviert hat.

Wer gedacht hatte, dass die Karpowicz-Elf nach der Verletzung von Liga-Toptorjäger Patrick Kalis (bislang sieben Treffer) das Toreschießen einstellen würde, sah sich am vergangenen Sonntag getäuscht. Mit 7:2 wurde Viktoria Neuenhaßlau nach Hause geschickt, statt des an einem Bänderriss laborierenden Kalis traten Tobias Oestreich (drei Treffer), Simon Chmielnicki (zwei Tore), Chris Beulig und Marcel Felber als Torschützen in Erscheinung.

Mehr dazu in der GNZ vom 4. September.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4